Tag-Archiv: Zwei Minuten

September 2020: Zu- und Abnahmen

»Die Fluggäste gehen wieder zurück.« Ja, wohin denn? Angaben über die Veränderung von Mengen sind sehr häufig falsch. Da räumen wir doch direkt mal auf!

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , , | Kommentare geschlossen

August 2020: Appositionen

Eine Apposition (Beisatz) erläutert etwas näher, was vorher genannt wurde. Entsprechend gehört diese inhaltliche Ergänzung dann auch in den grammatischen Rahmen, den das Bezugswort vorgibt.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , | Kommentare geschlossen

Juli 2020: wundern

In der Formulierung »Es verwundert nicht, dass …« sind zwei Formen gemischt, die zwar inhaltlich ähnlich sind, grammatisch aber gar nicht so viel miteinander zu tun haben.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Juni 2020: glaubhaft vs. glaubwürdig

Schon häufiger bin ich gefragt worden, ob ich nicht mal über den Unterschied zwischen »glaubhaft« und »glaubwürdig« schreiben könne. Kein Problem, dieser Unterschied ist eigentlich ganz klar. Das dachte ich zumindest.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

Mai 2020: »beide« und »die beiden«

Auf Anhieb würden viele sicher sagen, die Wendungen »die beiden« und »beide« sind deckungsgleich. Tatsächlich kann sich der Bezug aber durchaus unterscheiden.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

April 2020: x-einander und Verb

Die Kombination mit einem Verb (Tätigkeitswort) schreibt man zusammen, wenn die Betonung ausschließlich in der Mitte von »-einander» liegt.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , , , | Kommentare geschlossen

März 2020: Lass es einfach!

Häufig werde ich gefragt, ob sich im Zuge von Sprachwandel und Rechtschreibreform etwas an der Bildung von Imperativen geändert habe.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

Februar 2020: Do it yourself

Heißt es »selbstbacken« oder »selbst backen«, »selbstgenäht« oder »selbst genäht«? Was richtig ist, hängt davon ab, was mit »selbst« kombiniert wird: ein Adjektiv oder ein Verb.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Januar 2020: bewegt oder bewogen?

Das Verb »bewegen« lässt sich vielseitig einsetzen. Meistens wird es schwach gebeugt, aber in einer Bedeutung ist »bewegen« ein starkes Verb.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

Dezember 2019: Auswahlfragen

Nehmen wir mal an, jemand möchte zwei Sorten Weihnachtsplätzchen backen und fragt nach den besten Rezepten. Wie heißt es dann richtig?
Welches sind die besten Keksrezepte, die du kennst?
Welche sind die besten Keksrezepte, die du kennst?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , | Kommentare geschlossen

November 2019: Ordnung bei Zahlen

Heute greife ich gerne wieder einen Themenwunsch auf, den ich von einem Leser erhielt: Es geht um Zahlen, die den Platz in einer Reihenfolge bezeichnen.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

Oktober 2019: zwangsweise und gezwungenermaßen

Ein Leser der »Zwei Minuten« schrieb mir, er habe beobachtet, dass die beiden Adverbien »zwangsweise« und »gezwungenermaßen« häufig verwechselt werden. Das schauen wir uns doch mal genauer an!

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

September 2019: gegenseitig und beiderseitig

Heißt es eigentlich »in beiderseitigem Einvernehmen« oder »in gegenseitigem Einvernehmen«? Auch wenn diese zwei Varianten auf den ersten Blick austauschbar erscheinen: Entscheidend ist, worauf im Einzelfall die Betonung liegt.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

August 2019: mutmaßlich und vermeintlich (II)

Die beiden Adjektive »mutmaßlich« und »vermeintlich« werden nicht nur oft verwechselt, sondern auch auf ganz andere Art falsch gebraucht.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

Juli 2019: Vertrauen ist gut …

Unternehmen tun viel dafür, dass Kunden ihnen und ihren Marken Vertrauen schenken, und zu diesem Tun gehört auch die Unternehmenskommunikation. In diesem Zusammenhang führt eine sprachliche Hürde oft dazu, dass man etwas völlig anderes aussagt als beabsichtigt.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

Juni 2019: statt und anstatt

Dass man »statt« bzw. »anstatt« mit einem Genitiv kombiniert, halten viele für ein eisernes Gesetz. Ganz so einfach ist es aber nicht.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

Mai 2019: Weise und -weise

Interessanterweise habe ich mich an dieser Stelle noch nie mit der richtigen Schreibung von »interessanterweise« und diversen anderen Begriffen dieser Art befasst.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , | Kommentare geschlossen

April 2019: »aufeinander« mit Verb

Mit dem Adverb »aufeinander« lassen sich viele Verben kombinieren. Man könnte denken, dass solche Kombinationen auch immer auf die gleiche Art geschrieben werden, aber so einfach macht es uns die deutsche Rechtschreibung nicht.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , | Kommentare geschlossen

März 2019: doppelte Verneinung

Doppelte Verneinungen gehören eigentlich in die Umgangssprache bzw. in den Dialekt. In der Standardsprache sind sie selten, aber es gibt sie.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , | Kommentare geschlossen

Februar 2019: vorenthalten oder vorbehalten?

Mit »vorenthalten« drückt man aus, dass jemand eine bestimmte Sache nicht bekommt, obwohl er womöglich Anspruch darauf hat.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

Januar 2019: Zahlen beschreiben

Manche Formulierungen stören den Lesefluss, obwohl sie nicht im engeren Sinne sprachlich falsch sind. Häufig zücke ich den virtuellen Rotstift, wenn es darum geht, Entwicklungen zu beschreiben.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Dezember 2018: Erinnerungen

Wie halten Sie es mit dem Verb »erinnern«: Erinnern Sie sich an bestimmte Dinge oder Ereignisse? Oder erinnern Sie diese, ganz ohne »sich«?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , | Kommentare geschlossen

November 2018: vor, während und nach

Es ist ja so praktisch, wenn man mehrere Dinge sprachlich zusammenfassen kann. Leider klappt das grammatisch nicht immer so, wie man es sich denkt. Ein klassisches Beispiel ist die Kombination »vor, während und nach etwas«.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Oktober 2018: unnötige Großschreibung

Das mit der Groß- und Kleinschreibung ist für Menschen, die Deutsch als Fremdsprache lernen, ein schwieriges Feld. Dass auch Muttersprachler*innen hier Schwierigkeiten haben, macht es nicht leichter.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , | Kommentare geschlossen

September 2018: miteinander

Mit dem Miteinander scheint es nicht immer ganz einfach zu sein. So hört man von Politiker/-innen gern, dass »ein gemeinsames Miteinander« sehr wichtig sei.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , | Kommentare geschlossen

August 2018: Was nicht da ist, kann auch nichts tun

Bei großer Hitze kann es vorkommen, dass man Dinge sieht, die gar nicht da sind, und dass man ihnen sogar bestimmte Eigenschaften zuschreibt.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Juli 2018: Willensbekundungen

Politiker und Politikerinnen kündigen viel an, wenn der Tag lang ist. Manchmal nehmen sie Angekündigtes auch wieder zurück. Und in letzter Zeit beobachte ich, dass in der zugehörigen Berichterstattung ein Fehler immer häufiger auftritt.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , | Kommentare geschlossen

Juni 2018: hier und dort

Heute geht es mir um »hier« und »dort«. Genauer: um die Fälle, in denen die beiden Wörtchen tatsächlich einen physischen Ort bezeichnen.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

Mai 2018: Größenvergleiche

Größenvergleiche können in Informationstexten sehr hilfreich sein, um Dinge zu veranschaulichen. In diesem Zusammenhang gibt es einen sehr verbreiteten Fehler.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , | Kommentare geschlossen

April 2018: Kongruenz im Genus

»Kongruenz« bedeutet in Bezug auf Sprache die Übereinstimmung von Satzteilen hinsichtlich bestimmter grammatischer Merkmale; ein Feld, das viele Zweifelsfälle bereithält.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , | Kommentare geschlossen

März 2018: meinen, erachten, wissen

Die eigene Meinung kundzutun, ist manchmal gar nicht so einfach. Von inhaltlichen Aspekten mal ganz abgesehen, haben die entsprechenden Wendungen auch sprachlich einige Tücken.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , | Kommentare geschlossen

Februar 2018: Respekt

Eine Leserin der »Zwei Minuten« fragte mich kürzlich, ob ich einmal etwas über Respekt schreiben könne. Genauer: Heißt es »Respekt vor etwas haben« oder »Respekt für etwas haben«?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Januar 2018: eher so mittel

Für die Abkürzung KMU lese ich meist die Langfassung »kleine und mittlere Unternehmen«. Sogar im Duden ist das Kürzel so erläutert. Aber was sollen denn bitte mittlere Unternehmen sein?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

Dezember 2017: Auf ein Neues!

Wer hier und im Blog schon länger mitliest, erinnert sich sicher an verschiedene meiner Hinweise, dass man das neue Jahr mit einem kleinen n schreibt. Das gilt in dieser Ausschließlichkeit nicht mehr.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

November 2017: integrieren und auf etwas bestehen

Jeder Mensch, der schreibt, hat bestimmte Wörter und Wendungen, die ihn immer wieder ins Schleudern bringen. Das Verb »integrieren« und die Wendung »bestehen auf« gehören offenbar bei vielen dazu.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

Oktober 2017: Quellenangaben mit »laut«, »gemäß«, »zufolge« usw.

In diesem Newsletter geht es um Quellenangaben, die mit »laut«, »zufolge«, »gemäß« und ähnlichen Präpositionen gebildet werden.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , , | Kommentare geschlossen

September 2017: insofern

Es gibt ja eine ganze Menge Wörter, die in schöner Regelmäßigkeit falsch gebraucht werden. Dazu gehört auch und ganz besonders »insofern«.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , | Kommentare geschlossen

Juli 2017: Gefällt mir (nicht)

Wie geht man eigentlich mit dem Verb »liken« im Deutschen um? Das werde ich ziemlich oft gefragt, und die Antwort ist gerade für die, die mit dem Englischen sehr vertraut sind, zunächst eher unbefriedigend.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , | Kommentare geschlossen

Mai 2017: stetig und ständig

Heute geht es mir um zwei Wörter, die sehr oft in gleicher Bedeutung verwendet werden: »ständig« und »stetig«. Oft sind sie tatsächlich austauschbar. Aber es gibt einen feinen Unterschied in der Bedeutung.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

März 2017: dasselbe und das Gleiche

Der inhaltliche Unterschied zwischen »das gleiche X« und »dasselbe X« ist sicher keine Neuigkeit für Sie. Aber kennen Sie sich auch mit der dazugehörigen Rechtschreibung aus? Auch da gibt es nämlich deutliche Unterschiede.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

Februar 2017: Monate

Den ersten Monat des neuen Jahres hätten wir schon mal geschafft. Zum Glück! Januare fühlen sich immer furchtbar lang an, finde ich. Moment mal: Januare?! Ist das richtig?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , | Kommentare geschlossen

Januar 2017: Anglizismen

Vor allem das Englische beeinflusst unsere Sprache sehr und führt auch zu »neuen« Kreationen, von denen sich viele immer mehr verbreiten und einige vielleicht auch irgendwann im Duden ankommen.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , | Kommentare geschlossen

Dezember 2016: Ungenauigkeiten

Manche Teile kann man innerhalb eines Satzes verschieben, ohne dass sich dadurch die Aussage wesentlich verändert. In anderen Fällen ist das nicht so einfach möglich. Oft steckt der Teufel im Detail.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , | Kommentare geschlossen

November 2016: angestaubte Relativpronomen

Retro-Chic: Was wir eigentlich nur aus der Mode kennen, gibt es auch in der Sprache. So ein Phänomen beobachte ich seit einiger Zeit bei Relativpronomen.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , | Kommentare geschlossen

Oktober 2016: mutmaßlich vs. vermeintlich

Oft sagt man »vermeintlich«, wo eigentlich »mutmaßlich« richtig wäre. Schauen wir also mal genauer hin.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

September 2016: Zahlen

Ich werde häufig gefragt, wie man Zahlen in verschiedenen Zusammenhängen als Wort schreibt. Deshalb gibt es heute eine kleine Sammlung der wichtigsten Regeln.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , | Kommentare geschlossen

August 2016: Bezüge

Wenn Bezüge nicht stimmen, geht die Eindeutigkeit verloren. Und das passiert öfter, als man denkt.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , | Kommentare geschlossen

Juli 2016: Beispiele

Beispiele bereichern einen Text, machen ihn anschaulich. Bei der Einbindung von Beispielen lese ich aber häufig unnötig komplizierte Konstruktionen – es ist Zeit, ein wenig aufzuräumen!

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Juni 2016: Bedarf und Nachfrage

Verstärkt stelle ich in der letzten Zeit einen Fehler fest, der mir so vorher kaum untergekommen ist: Selbst in den großen Nachrichtensendungen ist von einem »Bedarf nach etwas« die Rede.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , | Kommentare geschlossen

Mai 2016: liegen lassen oder liegen gelassen?

Sagen Sie mal ganz spontan, welche der folgenden Aussagen korrekt formuliert ist: a) Er hat seine Brille im Auto liegen lassen. b) Er hat seine Brille im Auto liegen gelassen. Wenn Sie unsicher sind, befinden Sie sich in guter Gesellschaft.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Ebenso getaggt , , , , | Kommentare geschlossen
  • Zwei Minuten für die Sprache: das Buch

    Tipps und Tricks zu 40 häufigen Unsicherheiten in Rechtschreibung, Grammatik und Stil finden sich in diesem Buch.