Dezember 2018: Erinnerungen

Wie halten Sie es mit dem Verb »erinnern«: Erinnern Sie sich an bestimmte Dinge oder Ereignisse? Oder erinnern Sie diese, ganz ohne »sich«?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , | Kommentare geschlossen

November 2018: vor, während und nach

Es ist ja so praktisch, wenn man mehrere Dinge sprachlich zusammenfassen kann. Leider klappt das grammatisch nicht immer so, wie man es sich denkt. Ein klassisches Beispiel ist die Kombination »vor, während und nach etwas«.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , | Kommentare geschlossen

Oktober 2018: unnötige Großschreibung

Das mit der Groß- und Kleinschreibung ist für Menschen, die Deutsch als Fremdsprache lernen, ein schwieriges Feld. Dass auch Muttersprachler*innen hier Schwierigkeiten haben, macht es nicht leichter.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , , | Kommentare geschlossen

September 2018: miteinander

Mit dem Miteinander scheint es nicht immer ganz einfach zu sein. So hört man von Politiker/-innen gern, dass »ein gemeinsames Miteinander« sehr wichtig sei.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

August 2018: Was nicht da ist, kann auch nichts tun

Bei großer Hitze kann es vorkommen, dass man Dinge sieht, die gar nicht da sind, und dass man ihnen sogar bestimmte Eigenschaften zuschreibt.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , | Kommentare geschlossen

Juli 2018: Willensbekundungen

Politiker und Politikerinnen kündigen viel an, wenn der Tag lang ist. Manchmal nehmen sie Angekündigtes auch wieder zurück. Und in letzter Zeit beobachte ich, dass in der zugehörigen Berichterstattung ein Fehler immer häufiger auftritt.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

Juni 2018: hier und dort

Heute geht es mir um »hier« und »dort«. Genauer: um die Fälle, in denen die beiden Wörtchen tatsächlich einen physischen Ort bezeichnen.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Mai 2018: Größenvergleiche

Größenvergleiche können in Informationstexten sehr hilfreich sein, um Dinge zu veranschaulichen. In diesem Zusammenhang gibt es einen sehr verbreiteten Fehler.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

April 2018: Kongruenz im Genus

»Kongruenz« bedeutet in Bezug auf Sprache die Übereinstimmung von Satzteilen hinsichtlich bestimmter grammatischer Merkmale; ein Feld, das viele Zweifelsfälle bereithält.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

März 2018: meinen, erachten, wissen

Die eigene Meinung kundzutun, ist manchmal gar nicht so einfach. Von inhaltlichen Aspekten mal ganz abgesehen, haben die entsprechenden Wendungen auch sprachlich einige Tücken.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , , | Kommentare geschlossen

Februar 2018: Respekt

Eine Leserin der »Zwei Minuten« fragte mich kürzlich, ob ich einmal etwas über Respekt schreiben könne. Genauer: Heißt es »Respekt vor etwas haben« oder »Respekt für etwas haben«?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , | Kommentare geschlossen

Januar 2018: eher so mittel

Für die Abkürzung KMU lese ich meist die Langfassung »kleine und mittlere Unternehmen«. Sogar im Duden ist das Kürzel so erläutert. Aber was sollen denn bitte mittlere Unternehmen sein?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Dezember 2017: Auf ein Neues!

Wer hier und im Blog schon länger mitliest, erinnert sich sicher an verschiedene meiner Hinweise, dass man das neue Jahr mit einem kleinen n schreibt. Das gilt in dieser Ausschließlichkeit nicht mehr.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , | Kommentare geschlossen

November 2017: integrieren und auf etwas bestehen

Jeder Mensch, der schreibt, hat bestimmte Wörter und Wendungen, die ihn immer wieder ins Schleudern bringen. Das Verb »integrieren« und die Wendung »bestehen auf« gehören offenbar bei vielen dazu.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Oktober 2017: Quellenangaben mit »laut«, »gemäß«, »zufolge« usw.

In diesem Newsletter geht es um Quellenangaben, die mit »laut«, »zufolge«, »gemäß« und ähnlichen Präpositionen gebildet werden.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , , , | Kommentare geschlossen

September 2017: insofern

Es gibt ja eine ganze Menge Wörter, die in schöner Regelmäßigkeit falsch gebraucht werden. Dazu gehört auch und ganz besonders »insofern«.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

Juli 2017: Gefällt mir (nicht)

Wie geht man eigentlich mit dem Verb »liken« im Deutschen um? Das werde ich ziemlich oft gefragt, und die Antwort ist gerade für die, die mit dem Englischen sehr vertraut sind, zunächst eher unbefriedigend.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

Juni 2017: Kopplungen mit englischen Begriffen

Das heutige Thema verbreite ich zwar sehr häufig bei Twitter, aber ich habe es tatsächlich noch nie in einem Newsletter behandelt. Es geht um mehrteilige Begriffe mit englischen Elementen.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , | Kommentare geschlossen

Mai 2017: stetig und ständig

Heute geht es mir um zwei Wörter, die sehr oft in gleicher Bedeutung verwendet werden: »ständig« und »stetig«. Oft sind sie tatsächlich austauschbar. Aber es gibt einen feinen Unterschied in der Bedeutung.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , | Kommentare geschlossen

April 2017: »sogenannt« und Anführungszeichen

Über die Variationen und den korrekten Gebrauch von Anführungszeichen habe ich vor gut zwei Jahren schon einmal geschrieben. Heute möchte ich dazu noch etwas ergänzen, weil es mir im Rahmen meiner Lektoratsarbeit immer wieder begegnet.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

März 2017: dasselbe und das Gleiche

Der inhaltliche Unterschied zwischen »das gleiche X« und »dasselbe X« ist sicher keine Neuigkeit für Sie. Aber kennen Sie sich auch mit der dazugehörigen Rechtschreibung aus? Auch da gibt es nämlich deutliche Unterschiede.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Februar 2017: Monate

Den ersten Monat des neuen Jahres hätten wir schon mal geschafft. Zum Glück! Januare fühlen sich immer furchtbar lang an, finde ich. Moment mal: Januare?! Ist das richtig?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

Januar 2017: Anglizismen

Vor allem das Englische beeinflusst unsere Sprache sehr und führt auch zu »neuen« Kreationen, von denen sich viele immer mehr verbreiten und einige vielleicht auch irgendwann im Duden ankommen.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

Dezember 2016: Ungenauigkeiten

Manche Teile kann man innerhalb eines Satzes verschieben, ohne dass sich dadurch die Aussage wesentlich verändert. In anderen Fällen ist das nicht so einfach möglich. Oft steckt der Teufel im Detail.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

November 2016: angestaubte Relativpronomen

Retro-Chic: Was wir eigentlich nur aus der Mode kennen, gibt es auch in der Sprache. So ein Phänomen beobachte ich seit einiger Zeit bei Relativpronomen.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , , | Kommentare geschlossen

Oktober 2016: mutmaßlich vs. vermeintlich

Oft sagt man »vermeintlich«, wo eigentlich »mutmaßlich« richtig wäre. Schauen wir also mal genauer hin.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , | Kommentare geschlossen

September 2016: Zahlen

Ich werde häufig gefragt, wie man Zahlen in verschiedenen Zusammenhängen als Wort schreibt. Deshalb gibt es heute eine kleine Sammlung der wichtigsten Regeln.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

August 2016: Bezüge

Wenn Bezüge nicht stimmen, geht die Eindeutigkeit verloren. Und das passiert öfter, als man denkt.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

Juli 2016: Beispiele

Beispiele bereichern einen Text, machen ihn anschaulich. Bei der Einbindung von Beispielen lese ich aber häufig unnötig komplizierte Konstruktionen – es ist Zeit, ein wenig aufzuräumen!

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , | Kommentare geschlossen

Juni 2016: Bedarf und Nachfrage

Verstärkt stelle ich in der letzten Zeit einen Fehler fest, der mir so vorher kaum untergekommen ist: Selbst in den großen Nachrichtensendungen ist von einem »Bedarf nach etwas« die Rede.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Mai 2016: liegen lassen oder liegen gelassen?

Sagen Sie mal ganz spontan, welche der folgenden Aussagen korrekt formuliert ist: a) Er hat seine Brille im Auto liegen lassen. b) Er hat seine Brille im Auto liegen gelassen. Wenn Sie unsicher sind, befinden Sie sich in guter Gesellschaft.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , , | Kommentare geschlossen

April 2016: gelten und gehören

Manche Konstruktionen schreiben sich leicht dahin und lesen sich ganz unkompliziert, bis die Lektorin kommt und unbequeme Fragen stellt. Besonders verdächtig sind Sätze mit »gilt als …« oder »gehört/zählt zu …«.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , , | Kommentare geschlossen

März 2016: Zahlen

Wie schreibt man generell Zahlen, die aus mehr als drei Ziffern bestehen? Und behandelt man vierstellige Zahlen anders als fünf- und höherstellige?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , | Kommentare geschlossen

Februar 2016: inklusive

Die Präposition »inklusive« ist so ein Wort, das ich häufig aus grammatisch falschen Konstruktionen befreie. Es ruft also geradezu nach einer Erklärung. Dann mal los!

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , | Kommentare geschlossen

Januar 2016: bewegt oder bewogen?

Bewegung ist doch ein schönes Thema für den Jahresanfang. Und beim Verb »bewegen« ist auch gleich sprachliche Flexibilität gefragt: Es kann nämlich auf zwei Arten gebeugt werden.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

Dezember 2015: wieder und wider

Ich wurde gebeten, doch mal etwas über »wieder« und »wider« zu schreiben. Bitte schön!

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , | Kommentare geschlossen

November 2015: gewohnt oder gewöhnt?

An manche Dinge im Leben werde ich mich wahrscheinlich nie gewöhnen: an Laubbläser zum Beispiel. Dass ich aber jeden ersten Freitag im Monat einen Sprachtipp verschicke, das bin ich gewohnt. Oder doch gewöhnt? (…)

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , | Kommentare geschlossen

Oktober 2015: anvisieren und avisieren

Kürzlich bat mich eine Leserin, doch mal über den Unterschied zwischen »anvisieren« und »avisieren« zu schreiben, das könnten nach ihrer Beobachtung viele Menschen nicht richtig auseinanderhalten. Mache ich doch gern!

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

September 2015: niemand und jemand

Bei Büchern, die ich privat lese, bin ich eigentlich gnädig, wenn ich Fehler entdecke. Kürzlich aber rebellierte mein Sprachgefühl auf das Heftigste. (…)

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

August 2015: Verschiedenes

Ich bin ja immer dafür, Texte kurz zu halten. Wenn man Überflüssiges weglässt, entsteht eine klarere Aussage. Aber was ist überflüssig?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , | Kommentare geschlossen

Juli 2015: hoch hinaus

Wenn das kleine Wörtchen »hoch« mit Verben oder Partizipien zusammentrifft, muss ich immer scharf überlegen: Wie waren da noch mal die Regeln?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Juni 2015: Darstellende Kunst

In manchen Informationstexten kommt das Verb »darstellen« in jedem zweiten Absatz vor. Dabei ist es in den meisten Fällen nicht nur unnötig kompliziert. Es geht auch am Kern der Sache vorbei.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

Mai 2015: Ach du Schreck!

Ich habe neulich mit Schrecken festgestellt, dass ich auf Anhieb nicht genau erklären konnte, wann das Partizip von »erschrecken« denn nun »erschreckt« heißt und wann »erschrocken«. Und wenn ich das schon zum x-ten Mal nachschlage, können Sie ja auch gleich profitieren!

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , | Kommentare geschlossen

April 2015: Apostroph

Ein Apostroph zeigt an, dass etwas weggelassen wurde. Oft sehe ich aber Apostrophe da, wo gar nichts fehlt: (…) Umgekehrt ist ein Apostroph aber nicht überall zwingend, wo man etwas weglässt. Also, wie denn nun?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

März 2015: Abkürzungen innerhalb von Kopplungen

Manchmal will einem das, was im Duden geschrieben steht, so gar nicht gefallen. Das ist bei mir immer der Fall, wenn es um Wortkopplungen geht, in denen unbedingt noch eine Abkürzung untergebracht werden soll.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Februar 2015: nötig und notwendig

Wie ist das eigentlich mit den Adjektiven »nötig« und »notwendig«, sind die tatsächlich synonym, also gleichbedeutend und damit austauschbar? Spontan möchte man meinen, dass es so ist. Aber schauen wir mal genauer hin.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , | Kommentare geschlossen

Januar 2015: Wann welche Anführungszeichen?

Wann verwendet man welche Anführungszeichen? Dazu erreichen mich immer wieder Fragen, von denen ich einige heute beantworte.

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

Dezember 2014: Zusammen oder gekoppelt?

Es gibt Fragen, die ich immer wieder gestellt bekomme. Zum Beispiel: Wann schreibt man zusammengesetzte Begriffe in einem Wort, und wann sind Bindestriche erforderlich?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , | Kommentare geschlossen

November 2014: Hunderte und Tausende

Die deutsche Sprache ist wirklich nicht leicht. Man kann Hunderte schreckliche Fehler machen! Oder muss es heißen: »schrecklicher Fehler«? Da geht’s doch schon los: Wie ist es denn eigentlich mit Zahlwörtern wie »Hunderte«, »Tausende« oder »Millionen«? In welchem Fall steht das Gezählte?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , | Kommentare geschlossen

Oktober 2014: Adjektive zu »Information«

Informationen sind eine wichtige Währung. Fast so, als wollte die deutsche Sprache dieser Bedeutung Rechnung tragen, hält sie verschiedene Adjektive bereit, die sich auf Informationen beziehen: informativ, informatorisch und informationell. Was ist was?

In Zwei-Minuten-Archiv veröffentlicht | Getaggt , , , , | Kommentare geschlossen
  • Zwei Minuten für die Sprache: das Buch

    Tipps und Tricks zu 40 häufigen Unsicherheiten in Rechtschreibung, Grammatik und Stil finden sich in diesem Buch.